Schwangerschaft & Schwimmen

Im Wasser schweben - ein Vergnügen für Mutter und Kind

Schwimmen in der Schwangerschaft – ein Vergnügen für Mutter und Kind

Wohlfühlzeit für Mutter und Baby

Gerade im Sommer zieht es viele in den Pool – auch in der Schwangerschaft? Ja gerade dort ist das Baden sowohl für Mutter als auch Kind zu empfehlen.
Schwimmen kann man als Schwangere alleine oder in einem Kurs.  Das wichtigste ist natürlich der Spaßfaktor! Durch die Bewegung und das wohlige Planschen und die schönen Entspannungsübungen werden Glückshormone freigesetzt. Und dann geht es nicht nur der Mutter gut, sondern auch dem Baby im Bauch. 

KOntraindikationen

Wichtig ist jedoch, dass die Schwangerschaft komplikationslos verläuft und es keine Besonderheiten gibt (wie z.B. vorzeitige Wehen, Gebärmutterhalsverkürzung, Infektionen) die das Schwimmen einschränken würden. Bitte bei Fragen zu eurem Frauenarzt gehen und das Risiko abklären

Vorteile

Muskeln, Sehnen und Bänder

Deine Muskeln, Sehnen und Bänder sind durch die Hormonumstellung in der Schwangerschaft weicher geworden und gerade deswegen ist das Schwimmen ein perfekter Sport in der Schwangerschaft. Denn das Wasser macht dich fast schwerelos und deine Gelenke und Muskeln werden entlastet. Gleichzeit trainierst du durch das Schwimmen. Dein Rücken, deine Muskeln und Bänder werden sanft stimuliert und Rückenschmerzen und Haltungsschäden beugst du so vor.

Kreislauf und Stoffwechsel

Schwimmen hat auch einen positiven Effekt auf den Kreislauf und Stoffwechsel: es steigert die Nierentätigkeit. Dies bewirkt eine erhöhte Ausscheidung und somit reduziert es Wassereinlagerungen. Außerdem kommt die eher träge Darmtätigkeit besser in Gang.
Der Blutrückstrom der Venen wird unterstützt, so kann man Venenerkrankungen wie Thrombosen und Varizen vorbeugen.

Tips & Vorschläge

  • Deine Schwimmdauer sollte sich allmählich steigern (zunächst reichen 5-10 Minuten aus). Lieber mehrmals pro Woche gehen, als zu viel auf einmal.
  • Dein Puls sollte nicht mehr als 140 Schläge/min erreichen. Denn in der Schwangerschaft gilt, ein leichtes Training ist für Mutter/Kind besser als ein Leistungstraining.
  • Besonders zu empfehlen ist bei Schwimmen der Wechsel zwischen Rücken- und Brustschwimmen. So schaffst du es viele Muskelgruppen effektiv anzusprechen.
  • Wie bei allem Sport in der Schwangerschaft gilt: wenn du Schwindel oder Schmerzen verspürst, sollte das Sportprogramm beendet werden. Die Entspannung für dich und dein Baby steht im Vordergrund.
  • Man sollte an genügend Wechselsachen und rutschfeste Badelatschen oder Flip Flops denken. Denn ein kalter, nasser Badeanzug begünstigt Infektionen und mit einem wachsendem Babybauch rutscht man leichter aus, denn der Körperschwerpunkt verschiebt sich nach vorne.
  • Das Schwimmen soll Entspannung und Genuss sein. Tu das, was euch gut tut. Auch wenn du nicht Bahnen schwimmen möchtest, tut der Aufenthalt im Waser gut!

WaSSER QUALITÄT

Die Schwimmbäder sind gechlort und werden streng überwacht. Infektionen durch das Wasser muss man eigentlich nicht befürchten (aber an den Badeanzugwechsel denken!). Wasser dringt bei normalem Schwimmen nicht tief in die Vagina ein. Wenn man in Naturgewässern baden möchte, sollte sich zuvor über die Qualität des Wassers informieren. Das Wasser der meisten Seen und Flüsse ist heute nicht belastet

Schwangerenschwimmen in STuttgart: 

Marienhospital Stuttgart

Schwimmschule Herrmann

Fildorado in Filderstadt

 Herzallerliebst - unser partner - unter Aqua Fit

CORONA UPDATE

Viele der Kurse finden momentan nicht statt. Auf den Homepages wird über den aktuellen Stand der Dinge informiert. Ab September kann man meistens wieder Kurse buchen.

 

Momentan sind die Freibäder nur mit einem E ticket  zu buchen.  

Viel Spass im Wasser!!!

June 2020 - Dr. Christine Krämer
"Dieser Blog wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität“.
Bei Fragen bitte an einen Spezialisten wenden.

Bitte folgen und weitersagen. Danke!
https://www.instagram.com/gravidamiga/
https://www.facebook.com/gravidamiga

or more general information in English about life in Stuttgart  on our partner page
Kiramiga and sign up for our join NEWSLETTER.

 

 


zur Übersicht